Header

Header

Schon 12% Bio-Betriebe in Deutschland

Die deutsche Bio-Ackerfläche hat von 2015 bis 2020 laut Daten der Agrarmarkt Informations-Gesellschaft (AMI) um 69% zugenommen, die Bio-Schweinehaltung um 58%, die Bio-Milcherzeugung wuchs in den letzten sechs Jahren um 69%. Ende 2019 lag der Bio-Flächenanteil in der BRD bei rund 10%, und bei den Betrieben waren es über 12%, die biologisch wirtschafteten. Der Bio-Beauftragte des DBV, Hendrik Wendorff, hält die Realisierung des Ziels von 20% Biofläche für ambitioniert, aber möglich, wenn der Markt mitmacht. “Die Bauern stellen um, wenn die Vermarktung und das Bio-Preisniveau gesichert sind”, so Wendorff. Für weitere Umstellungen müsse die Nachfrage im Einklang mit der zusätzlichen Bio-Erzeugung wachsen, und Importe sollten durch deutsche Rohstoffe ersetzt werden.

Der Beitrag Schon 12% Bio-Betriebe in Deutschland erschien zuerst auf Blick ins Land.